Schlaganfall - yband therapy AG

Schlaganfall

Stroke

Der Schlaganfall – auch Hirnschlag genannt – ist global die zweithäufigste Todesursache. Ein Schlaganfall kann jeden und in jedem Alter treffen. Durch den Schlaganfall sind nicht nur der Patient selber, sondern auch Familie, Freunde und sein Arbeits- und soziales Umfeld betroffen. Ein Hirnschlag entsteht aufgrund einer plötzlichen Durchblutungsstörung des Gehirns. Ohne ausreichende Blutversorgung werden die Hirnzellen geschädigt oder sterben ab. Die Auswirkungen sind individuell und hängen von der Lage des Blutgerinnsels ab. Es kann die Motorik, die Mobilität und die Sprechfähigkeit betreffen. Aber auch die Persönlichkeit kann sich verändern.

Viele der Schlaganfall Opfer sind von einer halbseitigen Lähmung betroffen: Die Motorik auf einer Körperseite ist beeinträchtigt. Durch die Beschränkung der Arm- und Handfunktionen hat der Betroffene Mühe, alltägliche Tätigkeiten wie Essen, sich ankleiden, Benutzung der Toilette auszuführen. Intensives, aufgabenbezogenes Training ist für die Wiedererlangung der Fähigkeiten in diesem Bereich notwendig.

yband therapy AG verschafft hier mit einem innovativen Therapiesystem Abhilfe. Es besteht aus einem Armband mit einer dazugehörigen App, die die Patienten im Alltag daran erinnert, sich körperlich zu betätigen. 
Das Produkt erlaubt es den Betroffenen den Rehabilitationsprozess besser zu verstehen. Unauffällige Erinnerungen zeigen dem Benutzer an, die betroffene Arm öfters zu brauchen, um das gesetzte Tagesziel zu erreichen. Die Smartphone App motiviert den Anwender spielerisch das nächst höhere Level zu erreichen und mit den Therapieanstrengungen über Monate nicht nachzulassen.



Wissensmanagement

Unter dieser Rubrik werden wir regelmässig neue wissenschaftliche Artikel für Sie bereit stellen.

Trainingsintensität


Rehabilitation

Rehabilitation

Das Gehirn hat die Fähigkeit sich wieder zu regenerieren. Diese Eigenschaft wird in der Neurorehabilitation gezielt genutzt. Sogar bei älteren Betroffenen kann das Gehirn neu lernen, wenn es die geeigneten Anregungen dazu erhält. So können verlorene Funktionen wiedergewonnen werden.

Das Wiedererlernen und die Selbstheilung wird durch Training gefördert: Je intensiver desto effektiver. Das Üben von alltäglichen Tätigkeiten ist für die Betroffenen sehr wichtig und hat grosse Auswirkungen. Die Therapie beginnt schon mit einer genauen Analyse der Defizite durch Ärzte und Therapeuten.

Die Rehabilitation ist sowohl für die Betroffenen als auch für ihr Umfeld ein langwieriger und beschwerlicher Prozess. Durch gute medizinische Behandlung, gute, professionelle Betreuung während der Rehabilitation, eine positive Einstellung und ein effektives Trainingsprogramm für Zuhause stehen die Chancen auf eine weitgehende Erholung gut. Unser ARYS™ Therapiesystem motiviert sie dazu und liefert die notwendigen Informationen um die Arm- und Handfunktionen schneller wieder zu erlernen.

ARYS™ me ARYS™ pro